Neue All-Flash und Hybrid Storage-Systeme für die digitale Ära

am 05. Februar 2018
Unternehmen benötigen heute Speicher-Systeme, mit denen sich die explosionsartige Zunahme an Daten bewältigen lässt. Mit den neuen ETERNUS AF S2 All-Flash-Speicher-Arrays und den neuen ETERNUS DX S4 Midrange-Hybrid-Systemen will Fujitsu Unternehmen in die Lage versetzen, beim Storage das Maximale herauszuholen.

Die Anforderungen an Storage-Systeme steigen in der digitalen Ära beständig an. Unternehmen sind in diesem Umfeld auf einen unterbrechungsfreien Betrieb, eine umfassende Interoperabilität sowie die reibungslose Migration zwischen Hybrid- und All-Flash-Storage angewiesen, um Geschäftsprozesse sicher und effizient betreiben zu können. Fujitsu hat seine neue ETERNUS DX-Produktfamilie und seine neuen ETERNUS AF- und DX-Speicher-Arrays jetzt auf diese Herausforderungen durch das digitale Zeitalter hin optimiert.

ETERNUS AF S2 All-Flash Storage Arrays

Mit größeren Caches und leistungsstärkeren Prozessoren, der 32 GB Fibre Channel-Technologie sowie optimierten Algorithmen für Multicore- und Multithread-Prozessoren liefern sowohl ETERNUS AF250 S21 als auch AF650 S22 die Leistung von All-Flash-Lösungen für Anwendungen mit einer besonders hohen Speichergeschwindigkeit. Sie bieten bis zu 30 Prozent mehr Leistung als die Vorgängermodelle, sodass Unternehmen ihre bestehenden Speichersysteme umfassend konsolidieren können. Mehr noch: Sie profitieren von kurzen Antwortzeiten der Systeme, entscheidend etwa im Hinblick auf Analysen sowie geschäftskritische Anwendungen wie SAP HANA.

ETERNUS DX S4 Midrange-Hybridsysteme

Unternehmen wollen heute möglichst viele unstrukturierte und strukturierte Daten in einem einzigen Speichersystem konsolidieren - einem System, das sowohl SSDs als auch Festplatten aufnehmen kann. Die ETERNUS DX500 S4 und DX600 S4 mit optimierten hybriden Storage-Eigenschaften sorgen für höhere Geschwindigkeit und Kapazität. Fujitsu hat beide Modelle völlig neu konzipiert und die Leistung im Bereich SSD um ein Drittel erhöht. Mit Festplatten, die eine hohe Kapazität aufweisen, können Unternehmen ihre unstrukturierten Daten zu geringen Kosten ablegen. Intelligente Automatisierungsfunktionen übernehmen das Management der verschiedenen Speicherstufen, indem sie Bandbreite und Storage-Kapazität jeweils auf Basis der erforderlichen Antwortzeit per Datenvolumen zuweisen.

"Storage-Optionen, die genau den Bedürfnissen von Unternehmen entsprechen"

"Unser gesamtes Storage-Portfolio ist für optimale Leistung, Kapazität, Flexibilität und Interoperabilität ausgelegt", sagt Olivier Delachapelle, Head of Data Center Category Management bei Fujitsu EMEIA zum Launch der beiden neue Speicher-Produktfamilien. "Damit haben Unternehmen jeder Größenordnung die Wahl zwischen zahlreichen kombinierten All-Flash- und Hybrid-Storage-Optionen, die genau ihren Bedürfnissen entsprechen und sich einheitlich verwalten lassen. Die Kosten bleiben dabei in jeder Hinsicht im Rahmen."

Die neuen ETERNUS AF S2 All-Flash- und ETERNUS DX S4 Hybrid Midrange-Storage-Systeme sind in Europa, Nahost, Indien und Afrika (EMEIA) ab dem 24. Januar 2018 über den direkten Verkauf sowie die entsprechenden Vertriebskanäle verfügbar.