Hybrid IT mit den Experten diskutieren

am 15. April 2019
Die Zukunft der IT-Infrastruktur ist hybrid. Bleibt die Frage, wie sich eine hybride Infrastruktur passgenau und effizient realisieren lässt. Experten aus Fachpresse und 5 großen Technologieunternehmen liefern Antworten – beim Roadshow-Event „Fujitsu expert4you“.

Die fortschreitende Digitalisierung stellt hohe Anforderungen an die IT-Infrastruktur von Unternehmen. Nicht nur, dass IT-Ressourcen flexibel und kurzfristig skalierbar sein müssen. Die Infrastruktur soll sich auch effizient betreiben und verwalten lassen sowie ein rasches Bereitstellen neuer Dienste für Nutzer ermöglichen. Ebenso muss sie die zunehmende Daten- sowie Rechenlast performant bewältigen - bei stets verlässlicher Stabilität. Das können traditionelle Infrastrukturen in Summe nicht leisten, vor allem nicht aufwand- und kostenoptimal. Um alles unter einen Hut zu bringen, ist eine hybride Infrastruktur gefragt, die Cloud-Ressourcen nahtlos mit lokalen IT-Umgebungen integriert.

Viele Firmen wollen ihre IT in diese Richtung modernisieren. Doch wie lässt sich eine hybride Infrastruktur bedarfsgerecht gestalten? Und auf welchem Weg sind Hybrid-IT-Vorhaben am besten umsetzbar? Diese Fragen stehen im Fokus der diesjährigen Roadshow "Fujitsu expert4you", die von Juni bis September mit eintägigen Events durch die DACH-Region tourt.

Überblick über Kernaspekte und Lösungsoptionen

Für die Wahl eines bedarfsgerechten Hybrid-IT-Konzepts und passender Lösungen ist Verschiedenes von Belang. Denkt man nur an Themen wie Datensicherheit und Cloud-Government, Virtualisierung und HCI oder Multi-Cloud-Management und DevOps. Relevant sind daneben auch künftigeAnforderungen und die absehbare Marktentwicklung. Auf diese Aspekte gehen Experten in Vorträgen und Workshops ein. So etwa Thomas Jannot, unter anderem Director von Heise Business Services sowie Fachbuchautor. Außerdem Hybrid-Spezialisten von Fujitsu, Microsoft, NetApp, Nutanix und VMware.

Tipps und Best Practices für Hybrid-IT-Projekte

Wie geht man bei Hybrid-IT-Projekten idealerweise vor? Wann sind welche Schritte nötig oder sinnvoll? Und was gibt es zu beachten? Auch das erfahren die Event-Teilnehmer im Rahmen des Vortragsprogramms. Gelegenheit für weitergehende Fragen an die einzelnen Referenten bietet die Abschluss-Podiumsdiskussion, moderiert von Michael Homborg, Category Manager PRIMEFLEX bei Fujitsu.

5 Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Damit Firmen aus jedem DACH-Land bequem am Event teilnehmen können, der übrigens kostenfrei ist, macht "Fujitsu expert4you" in diesem Jahr fünfmal Station:

  • 18. Juni: Recklinghausen

  • 3. Juli: München

  • 3. September: Solothurn

  • 11. September: Hannover

  • 24. September: Baden bei Wien

Weitere Informationen mit detaillierter Agenda finden Sie auf der Anmeldeseite zum jeweiligen Termin. Zur Terminübersicht